Russland erwartet mehr als 5000 Teilnehmer aus 126 Ländern zum Brics-Kommunalforum am 27. und 28. August in Moskau. Die Veranstaltung wird sich auf Infrastrukturentwicklung, Innovation und die Wettbewerbsfähigkeit von Megastädten konzentrieren.

Sergei Cheremin, Leiter der Moskauer Abteilung für Aussenhandel und internationale Beziehungen, erklärte gegenüber der russischen Nachrichtenagentur Tass, Moskau werde seine Erfahrungen im Bereich Infrastrukturentwicklung teilen, die die Stadt zu einer der fortschrittlichsten weltweit gemacht haben. Die Organisatoren rechnen mit der Teilnahme von rund 700 Rednern, die bei verschiedenen Diskussionsrunden und Empfängen auftreten werden.

Alexei Schaposchnikow, Vorsitzender der Moskauer Stadtduma, kündigte die Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung der Brics-Hauptstädte und grossen Metropolen an. Auch Business-to-Business- und Business-to-Government-Treffen sind in Vorbereitung.

Die 3 Top-Kommentare zu "Brics-Forum: Russland erwartet für seinen Gipfel in Moskau über 5000 Teilnehmer aus 126 Ländern"
  • Ice 2 drü

    Dagegen sieht die Bürgenstockkonferenz aus wie es Schuelreisli 😂😂

  • Forester

    Cassis hat nicht begriffen, wo zukünftig die Weltpolitik abgeht. Mit solchem Personal kann die Schweiz nur verlieren.

  • Heidi V.

    Ich finde es richtig, dass mit den BRICS Staaten ein Gegenpool zum Westen geschaffen wird/ist. Damit entsteht ein Ausgleich. Ob es zu einem Frieden in der Welt kommt, muss abgewartet werden.