Die Nato wird das Hauptquartier für ihren Einsatz zur Unterstützung der Ukraine in Deutschland errichten. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Als Standort ist Wiesbaden vorgesehen, wo bereits die Basis der US-Streitkräfte in Europa liegt, die bisherige Koordinierungsaufgaben übernommen haben. Ein Drei-Sterne-General soll die Leitung übernehmen und direkt an den Oberbefehlshaber der Nato-Streitkräfte in Europa berichten.

Unklar ist, wie Russland auf diese Entscheidung reagieren wird. Russische Politiker, darunter Ex-Präsident Dmitri Medwedew, hatten in der Vergangenheit angedroht, Staaten, die ihre Waffen gegen Russland einsetzen würden, als Kriegsziele zu betrachten. Eine ähnliche Drohung wurde bereits gegen Grossbritannien ausgesprochen. Zur Rolle Deutschlands gab es keine Stellungnahme aus dem Kreml – bis jetzt.

Das Nato-Projekt «Nato Security Assistance and Training for Ukraine» (NSATU) soll die Koordinierung von Waffenlieferungen und Ausbildungsaktivitäten für die ukrainischen Streitkräfte dienen. Es wird als Vorsichtsmassnahme gesehen, falls Donald Trump im Januar 2025 wieder ins Amt des US-Präsidenten zurückkehren sollte und es zu einem politischen Kurswechsel in Washington käme. Die Nato befürchtet, dass dies die Unterstützung der Ukraine gefährden könnte.

Daran nicht beteiligen wird sich Ungarn; die Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán fürchtet eine direkte Konfrontation mit Russland. Die offizielle Einführung des Projekts ist für Juli geplant​​.

Die 3 Top-Kommentare zu "Jetzt steht fest: Das Nato-Hauptquartier für Ukraine-Unterstützung wird in Deutschland eingerichtet"
  • bupsi

    Heißt : Im Eventualfall darf D sich auf taktische nukes freuen. Im Unterschied zu AKW's wird dagegen allerdings keine Lichterketten geben. Wozu auch, der A-Pilz ist hell genug. Die Deutschen machen alles gründlich. Auch den Irrsinn.

  • mmedulard

    Auf dem direkten Weg in den Abgrund!!! Gott bewahre uns unsere Kinder vor diesem Übel!

  • arianeschneider

    Damit man auch wirklich sicher ist, dass der zweite Feind der USA, neben Russland, garantiert in Schutt und Asche gelegt wird? Es ist schließlich nur eine Frage der Zeit bis die USA den Krieg in der Ukraine, um die Geschäftsinteressen durchzusetzen, eskalieren lässt.