Unter dem Namen «Kraftwerkstrategie» arbeitet die deutsche Bundesregierung derzeit an Plänen für zusätzliche Gaskraftwerke. Was noch aussteht, ist die Lösung für die Finanzierung.

Laut Medienberichten sieht die Ampel eine neue Umlage vor, um die Mittel für das Kraftwerkssicherheits-Gesetz zu erhalten. Diese würde die Konsumenten treffen.

Wie hoch dieser Zuschlag auf den Strompreis ausfallen würde, ist noch unklar. Bereits heute machen verschiedene Steuern, Abgaben und Umlagen auf Strom über ein Viertel des Gesamtpreises aus.

Mit den Gaskraftwerken sollen sogenannte Dunkelflauten ausgeglichen werden. Das sind die Zeiten, in denen weder die Sonne noch der Wind Energie liefern.

Aktuell läuft die Beratungsphase über das Vorhaben der Regierung. Dieses muss zudem von den zuständigen Stellen der EU genehmigt werden.

Die 3 Top-Kommentare zu "Wird der Strom in Deutschland bald noch teurer? Die Ampelregierung plant eine neue Umlage. Mit dem Geld sollen Gaskraftwerke finanziert werden"
  • Maiskolben

    Wir brauchen keine Gaskraftwerke. Wir brauchen eine Regierung die für das Wohl Deutschlands agiert und uns unsere preiswerte Kernernergie zurückbringt!

  • per aspera ad astra

    Wie schön - um die Folgen einer auf inzwischen auf über 50% basierenden wechselnden Energiebereitstellungen durch Wind nebst abnormen Kosten inklusive EEG abzufangen möchte man sich die Netzstabilität nebst Reserven vom Stromkunden neu bezahlen lassen - das ist dreist, denn die stabile Stromversorgung war mit AKWs und Kohlekraftwerken gegeben. Das ganze ist so als wenn man aus einem Auto erst Bremsen und Gurte ausbaut um sie dann dem verdutzten Kunden wieder als Sicherheitspaket zu verkaufen 🤮

  • Socrates9Zico10

    Der Wiedereinstieg und Ausbau der Kernenergie ist ein zwingendes Muss! Es ist mir heute noch unbegreiflich, wieso bei der kernphysikalischen und technischen Expertise in Deutschland die promovierte Physikerin Dr. Angela Merkel den Ausstieg aus der Kernenergie 2011 beschlossen und dann auch durchgezogen hat! Auch hier ist die CDU für mich die Hauptschuldige, denn das die Grünen und die SPD aus der Kernenergie rauswollen, gehört ja zu deren DNA!