window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-5295837-6');
Weltwoche logo
Suchbegriff
Ausgabe 30. März 2023
Nummer 13
Editorial
Roger Köppel
Mut zur Schweiz
Genf Unheil braut sich zusammen. Der in Bern stationierte US-Botschafter Scott Miller attackierte und verletzte aufs empfindlichste die Schweiz. Sie sei das Loch in der Mitte eines «Donuts», das Nichts inm...
Diese Woche
Weltwoche
Die UBS muss schrumpfen, Hymne auf Elon Musk, Ehud Barak im Gespräch, Tom Kummer in «Music City», Gottfried Keller und Alfred Escher
Zum zweiten Mal nach 2008 taumelt mit der Credit Suisse eine systemrel...
Marcel Odermatt
Frau Bundesrätin, verteidigen Sie endlich die Neutralität
Mitte-Ständerätin Heidi Z’graggen greift Mitte-Verteidigungsministerin Viola Amherd an. Auch SP-Justizministerin Elisabeth Baume-Schneider feuert eine Breitseite ab.
Peter Rothenbühler
Lieber Vincent Ducrot
Ich weiss, Sie sind nicht dafür verantwortlich, Sie leiten die SBB erst seit knapp drei Jahren. Und Sie haben Schwein gehabt, dass das Credit-Suisse-Schlamassel alle andern Skandale medial zugedeckt hat. Wenigstens...
Sepp Blatter
Tagebuch
Wenn die Schweizer Fussballnationalmannschaft im Einsatz steht, ist dies für mich immer ein Pflichttermin. Als Gönner des Schweizer Verbands sind für mich für jedes Heimspiel zwei Karten reserviert. Ich gebe sie in der Regel aber an meine ...
Hubert Mooser
Eldorado für Illegale
In der Schweiz leben über 100 000 sogenannte Sans-Papiers, dank der schützenden Hand der Politik.
Oliver Zimmer
Mehr Schweiz wagen
Der Bundesrat will ein neues Rahmenabkommen mit der EU. Doch ein solches ist unvereinbar mit dem staatspolitischen Kern des Landes. Hier hat der Bürger das letze Wort, kein Gericht.
Marcel Odermatt
Warnung an den Bundesrat
Beim letzten europapolitischen Showdown gingen sie als Sieger vom Platz. Die Allianz Kompass/Europa um die drei erfolgreichen Finanzunternehmer Urs Wietlisbach, Alfred Gantner und Marcel Erni von der Partners ...
Michael Bahnerth
Leben mit Müdigkeit
Dann ist sie da, so plötzlich wie die ersten Blüten einer Magnolie, wie die Vögel, die Fliegen, die Hummeln, die Regenwürmer, diese chinesischen Stinkwanzen, das bisschen Hoffnung, so leicht zu werden wie die Luft; ...
Weltwoche
Baume-Schneider, Graber, Rösti, Tirinzoni, Schwaller-Hürlimann, Pätz, Howald, Ogi, Blair, Selenska, Trump, Cuomo
Elisabeth Baume-Schneider, Visionärin, reiste diese Woche mit ihrer Entourage von Bern nac...
Amy Holmes
Ukraine Cashflow
Vor zwei Monaten gab Präsident Joe Biden dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ein Geburtstagsversprechen. In einer Rede im Roosevelt Room des Weissen Hauses erklärte Biden: «Wir stehen Ihnen zur Seite, solan...
Marcel Odermatt
Marlene Amstads Versteckspiel
Chefin der Finanzmarktaufsicht sagt Medienkonferenz ab.Ewig wird sie unangenehmen Fragen nicht ausweichen können.
Christoph Mörgeli
Verspielt, verzockt, verraten
Der Höllensturz der Credit Suisse macht die Schweizer fassungslos und wütend. Welch fantastische Voraussetzungen haben nicht unsere Ahnen den Banken hinterlassen. Die Angestellten von Schweizer Banken aller...
Peter Bodenmann
KKS: «Ich hab’ ein Konto bei der CS»
Und eines bei der UBS. Bundesratstheater vom Feinsten.
Hubert Mooser
Operation Gesundschrumpfen
Das Parlament wurde von der Credit-Suisse-Rettung überrumpelt. Umso mehr will es jetzt regulieren. Dabei hat das schon bisher nichts gebracht.
Thomas Fasbender
Atomwaffen: Russland kopiert die USA
Den möglichen Einsatz von Nuklearwaffen hat der russische Präsident wiederholt ins Spiel gebracht – allerdings nur rhetorisch. Jetzt kündigt er erstmals eine physische Verlagerung russischer Atombo...
Chris Morrison
Vom Winde verweht
Die Windenergie versagt in jeder Hinsicht.Zu diesem Schluss kommt ein Oxford-Professor.
Olivier Kessler
Der Mensch ist besser, als wir glauben
Die Vorstellung vom Menschen als rücksichtslosen Egoisten führt zum Kontrollstaat. Dabei sind wir zur Freiheit geboren.
Francis Pike
Genialer als Henry Ford
Wenn es um die grossen Industriellen der Moderne geht, gibt es eine neue Nummer eins: Elon Musk.
Ralf Schuler
Schaut auf diese Stadt
Ausgerechnet das rot-grüne Berlin schickt ein neues Klimagesetz bachab. Woran hat’s gelegen?, würde man beim Fussball fragen.
Weltwoche
Chaos in der Gartenlaube
Das Online-Magazin Republik, journalistische Hoffnung der Linken, stürzt ins hausgemachte Elend.
Philipp Gut
Bundesamt für Selbstbedienung
Die Eidgenössische Finanzkontrolle rügt das Bundesamt für Gesundheit. Es geht um unklare Rechnungen in Millionenhöhe und mögliche Interessenkonflikte. Die Weltwoche hat den Fall recherchiert. Das Ergebnis ist haarsträubend.
Andri Silberschmidt
Wohin, liebe Schweiz?
In stürmischen Zeiten sollten wir uns auf den Dialog und nötige Reformen fokussieren. Nur so ist die Schweiz für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet.
Karin Kneissl
Russlands neue Handelswege
Die Weltwirtschaft wird neu sortiert. Moskau stärkt seine Verbindungen nach Asien. Die Epoche der europäisch-amerikanischen Seeherrschaft geht zu Ende.
Pierre Heumann
«Netanjahu hat sich als Politiker verschlechtert»
Ehud Barak war Israels Premier, langjähriger Verteidigungsminister und Generalstabschef. Hier spricht er über ein Land im zivilen Widerstand und die nukleare Schwellenmacht Iran.
Marcel Odermatt
Schweizer Botschafter der Undiplomatie
Claude Wild vertrat bis vor kurzem als Botschafter die Interessen der Schweiz in der Ukraine. Dieses Jahr wechselte der Karrierediplomat nach Strassburg, um als ständiger Vertreter der Eidgenosse...
Michael Bahnerth
Diese ausgelassene Unendlichkeit des Moments
Michel Würthle erfand die «Paris Bar», den einzigen Sehnsuchtsort, der eine Adresse hatte. Mein persönliches Adieu an den letzten Monsieur von Berlin.
Herodot
HERODOT
Am Ende des Kalten Krieges war unser Land weltweit der Inbegriff von Solidität, Verlässlichkeit, Rechtsstaatlichkeit, Unparteilichkeit und Humanität. Unsere Wirtschaft war fest in schweizerischer Hand, ein Bollwerk der Stabilitä...
Christa D’Souza
Gefährliche Silberstreifen
Liebe Königin Letizia von Spanien, darf ich ehrlich zu Ihnen sein? Graues Haar verkündet: «Ich habe kapituliert.»
David Vogelsanger
Heisse Luft
Viele Staaten rufen nach einem Atomwaffen-Verbot. Der Bundesrat ist bisher dagegen. Gut so.
David Klein
Mäzenin ohne Musikgehör
Um die milliardenschwere Basler Roche-Erbin Beatrice Oeri hat sich ein Dramolett entfacht.Im Mittelpunkt steht der Jazzklub «Bird’s Eye» in Basel.
Pierre Heumann
Pionierin der Wüste
Der Bundesrat hat an einem Sonntagnachmittag ein saudisches Familienunternehmen enteignet, obwohl es der Credit Suisse helfen wollte. Der Chef des Olayan-Clans ist eine Frau.
Alfred Heer
Hurrikan gegen die UBS
Die neue Schweizer Superbank mit Staatsgarantie ist für die USA ein perfektes Erpressungsopfer. Der Bundesrat darf sich diesmal nicht übertölpeln lassen.
Anabel Schunke
Deutschland verroht
Amokfahrten und Axt-Attacken sind nur noch Randnotizen.
Christophe Büchi
Kanton Kosmopolis bekommt Platzangst
Genf gibt sich gerne weltoffen. Doch das Verhältnis zum Nachbarn Frankreich ist belastet. Mittlerweile kommen täglich 100 000 Grenzgänger in die Stadt.
Jürg Altwegg
Eine Fehde zweier «bester Freunde» erschüttert die Republik: Pierre Maudet und Olivier Jornot bescheren Genf eine weitere Staatsaffäre
Der 13. Dezember 2019 ist ein schwarzer Tag für die Genfer Republ...
Jeffrey Sachs
Lehren aus dem Crash
Frieden und Zusammenarbeit sind die besten Mittel gegen wirtschaftliche Risiken. Wir sollten die Diplomatie als Instrument zur Vermeidung von Bankenkrisen nutzen.
Tamara Wernli
Obsession mit «alten Rollenbildern»
Wenn man Frauen sagt, wie sie glücklich sein sollen, ist das eine neue Art der Bevormundung.
Weltwoche
Verwöhnte Kinder Nr. 12 – «Schurkenstaat»Editorial von Roger Köppel Bundesrätin Karin Keller-Sutter, Nationalbank-Chef Thomas Jordan, die Finma und die Führungscrew der Credit Suisse: Sämtliche Protagonist...
Daniel Weber
Wolfgang Schivelbusch (1941–2023)
Eine glänzende akademische Karriere wäre ihm gewiss gewesen. Aber Wolfgang Schivelbusch entschied sich für die riskantere Existenz des Privatgelehrten. Sie verschaffte ihm die Freiheit, unabhängig zu ...
Rolf Hürzeler
Raphael Mechoulam (1930 –2023)
In den frühen 1960ern wurde der Chemiker Raphael Mechoulam nach einer Busfahrt bei Tel Aviv festgenommen. Er hatte fünf Kilogramm «wunderbaren geschmuggelten Libanon-Haschisch» bei sich. Er wollte den St...
Beat Gygi
Schimpfwort Schattenbanken
Notenbanker wollen ihre Schuld an den finanziellen Flurschäden auf andere abwälzen.
Weltwoche
Americana Reise nach Nashville
Je tiefer wir in die Mitte Amerikas vorstossen, desto stärker wirken die dunklen Erinnerungen. zur Story In der Hauptrolle: meistens blonde, knackarschige Jungs mit Cowboyhut....
Tom Kummer
Pilgerfahrt in die erfolgreichste Pop-Manufaktur der Welt
In Nashville entsteht aus schwarzer und weisser Musiktradition der Sound der Gegenwart. Die Hauptstadt von Tennessee ist Amerikas boomende Metropole der Versöhnung.
Literatur und Kunst
Michael Bahnerth
Ikone der Woche
Fernand Léger, La composition au parapluie, 1932 – Der Mensch muss sich schützen, unentwegt, vor sich selbst, vor der Welt. Ohne Schutz ist er allem ausgeliefert, nackt und verletzlich stünde er da, der Sonne ausgeliefer...
Christoph Mörgeli
Der Pionier und der Poet
Das Verhältnis zwischen den gleichaltrigen, wenn auch ungleichen Stadtzürchern Alfred Escher und Gottfried Keller war nicht spannungsfrei. Doch der Dichter lernte den Politiker und Unternehmer immer mehr schätzen.
Pascal Morché
Kinderbücher als Regierungsprogramm
Robert Habeck, Andrea Paluch: Ruf der Wölfe. Edel Kids Books. 158 S., Fr. 16.30 Robert Habeck, Andrea Paluch: Kleine Helden, grosse Abenteuer (Band 1 und 2). Edel Kids Books. Jeweils 2...
Pia Reinacher
Identitätswechsler von Beruf
Peter Stamm: In einer dunkelblauen Stunde. S. Fischer. 256 S., Fr. 33.90 Seit dem Debüt «Agnes» gehört das Verspiegeln der eigenen Identität mit jener des Erzählers, aber auch mit jener seine...
Sylvie-Sophie Schindler
Triggerwarnung: Achtung, ein Buch!
Woyzeck, der Frauenmörder. Romeo, der Giftkonsument. Anna Karenina, die Ehebrecherin. Weltliterarische Figuren haben einiges auf dem Kerbholz. Was nicht nur aus dramaturgischen Gründen eine gute Idee i...
Peter Ruch
«Gott ist tot» kann stimmen
Mit der Ausbreitung des Wissens seit der Aufklärung schrumpfte die Bedeutung des christlichen Glaubens. Dieser Prozess gipfelte im 19. Jahrhundert in Nietzsches provokativer Aussage, Gott sei tot. Das beunr...
Walter Hollstein
Sündenbock der Schöpfung
Norbert Bolz: Der alte, weisse Mann. Langen Müller. 224 S., Fr. 36.90 Männer haben seit einigen Jahrzehnten ein ausgesprochen schlechtes Image: Sie dienen mehr und mehr als Projektionsfläche für...
Julie Burchill
Phänomenologiedes Sextapes
Was es mit den privaten Pornofilmchen von prominenten Frauen auf sich hat.
Wolfram Knorr
Im Affenzahn durch Multiversen
Everything Everywhere All at Once (USA 2022) Von Daniel Kwan und Daniel Scheinert.Mit Michelle Yeoh, Jamie Lee Curtis Dreimal rennt Lola los, um eine Geldsumme pünktlich abzuliefern, auf dre...
Joyce Küng
Rassismus ist überwindbar
Schwarzsein in der Schweiz. Doku, SRF. Auf Play Suisse und Youtube abrufbar. «Rassismus im Alltag», wie der Film im Untertitel heisst, beleuchtet die Erfahrungen von schwarzen Menschen, die in d...
Marc Bodmer
Handwerk der Spiele-Entwickler
Game Design Today: Museum für Gestaltung. Toni-Areal, Zürich. Bis 23. Juli Die Luft ist stickig und warm an diesem Sonntagnachmittag. Für eine Ausstellung im Zürcher Museum für Gestaltung ha...
Mark van Huisseling
Glanz und Elend der Privatsammlung
«Dirty Martini: Photographs of the 1960s and 1970s»: Nicola Erni Collection, Steinhausen. www.nicolaernicollection.ch Es ist eine der zurzeit interessantesten Entwicklungen in der Welt d...
Peter Rüedi
Musikalisches Nordlicht
Bobo Stenson Trio: Sphere. ECM 2775 6024 4873808 0 Wer war der Erste? Am Nordpol, auf dem Mount Everest? Wer entdeckte das Penizillin, den Planeten Neptun? Im Wettlauf mit der Zeit, der Natur (und ...
Benjamin Bögli
Der Teufel trägt Pied-de-poule
You: Von Sera Gamble. Mit Penn Badgley u. a.4. Staffel. Auf Netflix abrufbar Es ist auch eine Stilfrage. Der junge Mörder und Stalker Joe Goldberg (Penn Badgley) arbeitet in der neusten Auf...
Leben heute
Mark van Huisseling
Meine Credit Suisse
Wenn man zurzeit durch Zürich geht, braucht man ein Credit-Suisse-Experten-Repellent, einen Spray also, der einem Kenner der untergehenden, noch zweitgrössten Schweizer Bank vom Leib hält. Denn solche gibt es derzeit...
Linus Reichlin
Vitale Kraftbündel
Das Rentnerdasein wird überschätzt. Die Leute denken immer: «Hui, wenn ich Rentner bin, mache ich endlich die vielen Reisen, die ich schon immer machen wollte!» Aber die Wahrheit ist: Alles, was man vorher nicht gema...
Julie Burchill
Ashley Graham, Gutgelaunte
Wie schlappschwänzig sind heutige britische Schauspieler doch geworden! Vorbei die Zeiten, da ein Richard Burton oder ein Peter O’Toole die Sau rausliessen. Deshalb war der grösste Aufreger bei den diesjährige...
Andreas Thiel
Falsche Pferde
Banker: Guten Tag, ich möchte gerne meinen Wettgewinn abholen. Buchmacher: Darf ich Ihren Wettschein sehen? Banker: Hier, bitte. Buchmacher: Oh, das tut mir leid!...
Benjamin Bögli
Schweiz am Themse-Ufer
Ein Chalet, das Adlige im 19. Jahrhundert nach England verfrachteten, steht zum Verkauf.
Peter Rüedi
Aschenbrödels Weisswein
Deltetto. Roero Arneis DOCG Daivej 2021. 13,5 %. Weibel Weine, Thun-Gwatt. Fr. 16.90 www.weibelweine.chDeltetto. Roero Arneis DOCG San Michele 2021. 13,5 %. Ebd. Fr. 18.90 Es sind die schlechteste...
David Schnapp
Prinzip Grosszügigkeit
Schwarzwaldstube,Tonbachstrasse 237, D-72270 Baiersbronn; Telefon +49 744 249 26 65; montags und dienstags geschlossen Der vielleicht interessanteste Aspekt der Arbeit als Restaurantkritiker ist di...
Benjamin Bögli
Im richtigen Licht
Mobile Tischlampe von WiZOnline für ca. Fr. 80.– erhältlich Ein aladinischer Geist erscheint zwar nicht, wenn man daran reibt, den einen oder anderen Wunsch erfüllt einem diese Lampe trotzdem. Auf Befeh...
David Schnapp
Big in Japan
Der Name ist gewöhnungsbedürftig, aber der Toyota bZ4X ist ein feines und überzeugendes Elektrofahrzeug.
André Häfliger
Genf glänzte
Die Vergabe des Schweizer Filmpreises sorgte im altehrwürdigen Bâtiment des Forces Motrices für Feststimmung.
David Schärer
Werbung avant la lettre
Werbung galt gemeinhin als Kunst der Verführung. Das Internet erschloss den professionellen Herstellern von Überzeugung noch effektivere Möglichkeiten. Erfolgreich war Werbung immer dann, wenn ihre Macher mit fe...
Dania Schiftan
FRAGEN SIE DANIA
Liebe Dania, meine Frau möchte getrennte Schlafzimmer, ich dagegen finde, das gemeinsame Bett gehört zu den Grundfesten einer Ehe, etwas anderes ist für mich undenkbar. Gibt es eine Lösung? L.K., Luzern D...
André Häfliger
Martin Nydegger
Bei Mineral und Tatar erzählt der Schweiz-Tourismus-Chef von seinem Werdegang, wie einflussreich Nicolas Hayek senior war und wo der Fokus seiner Arbeit liegt.
Weltwoche
Shqipe Sylejmani, Autorin
Die in der Schweiz aufgewachsene Kosovo-Albanerin fordert mehr Gehör für die ältere Generation, sagt, wieso sie die SP schätzt und verrät, welches Lied sie sich für ihre Hochzeit wünschen würde.
Die Weltwoche - das ist die andere Sicht!

Netiquette

Die Kommentare auf weltwoche.ch/weltwoche.de sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels, an Protagonisten des Zeitgeschehens oder an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Wählen Sie im Zweifelsfall den subtileren Ausdruck.

Unzulässig sind:

  • Antisemitismus / Rassismus
  • Aufrufe zur Gewalt / Billigung von Gewalt
  • Begriffe unter der Gürtellinie/Fäkalsprache
  • Beleidigung anderer Forumsteilnehmer / verächtliche Abänderungen von deren Namen
  • Vergleiche demokratischer Politiker/Institutionen/Personen mit dem Nationalsozialismus
  • Justiziable Unterstellungen/Unwahrheiten
  • Kommentare oder ganze Abschnitte nur in Grossbuchstaben
  • Kommentare, die nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen)
  • Kommentare, die kommerzieller Natur sind
  • Kommentare mit vielen Sonderzeichen oder solche, die in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • Kommentare, die mehr als einen externen Link enthalten
  • Kommentare, die einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Kommentare, die nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu
  • Kommentare, die nicht auf Deutsch sind. Die Forumssprache ist Deutsch.

Als Medium, das der freien Meinungsäusserung verpflichtet ist, handhabt die Weltwoche Verlags AG die Veröffentlichung von