window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-5295837-6');
Weltwoche logo
Suchbegriff
Ausgabe 23. November 2023
Nummer 47
Diese Woche
Roger Köppel
Europas Freiheitskämpfer
Der Frieden beginnt in den Herzen. Viktor Orbán   Auf Einladung der Weltwoche weilte Viktor Orbán in der Schweiz. Ungarns Ministerpräsident hielt im «Dolder Grand» vor über 5...
Weltwoche
Philipp Gut über falsche Helden, Tiktok-Messias Osama bin Laden, Sensationssieger Javier Milei, 10 Jahre Euromaidan – die russische Sicht, Jessica Durlacher über den aufflammenden Antisemitismus in Europa
Beda Stadler
Jetzt braucht es eine Aufarbeitung der Corona-Politik
Was bleibt nach drei Jahren Pandemie? Ein dringender Appell an die Wissenschaft.
Peter Rothenbühler
Liebe Jacqueline Badran
Es überrascht mich nicht, dass Sie auf Unverständnis stossen mit Ihrem Protest gegen Musik im Führerstand der VBZ-Busse. Sie nerven sich, weil die Leute im Bus neuerdings mit einem Soundteppich von Heavy Metal bi...
Hubert Mooser
Machtrausch im Bundesrat
Aussenminister Ignazio Cassis will die Terrororganisation Hamas per Sondergesetz verbieten. Das ist gut. Aber warum muss er gleich zum Notrecht greifen?
Philipp Gut
Herbst der falschen Helden
Greta Thunberg, Wolodymyr Selenskyj, Alain Berset: Der Heiligenschein verblasst.
Michael Bahnerth
Wann hören die Stunden auf zu schlagen?
Nur manchmal vermag ich im hellen Gedonner eines Geläuts eine Kleinstsinfonie zu vernehmen.
Weltwoche
Friedli, Rutz, Imark, Giezendanner, Rechsteiner, Yakin, Xhaka, Heinzmann, Jordi, Blatter, Salzmann, Staubli, Mustafazade, von der Leyen, Urpilainen, Vestager, Timmermans, Gabriel, Pompeo, Trump
Amy Holmes
Angriff aus den Appalachen
Eine neue Bedrohung zieht auf am Horizont, die die Wiederwahl von Präsident Joe Biden gefährden könnte. Nach dreizehn Jahren im Epizentrum der Macht zieht sich Senator Joe Manchin aus dem US-Kongress zurück, um seine Ch...
Sylvie-Sophie Schindler
«Das Kalifat ist die Lösung!»
Das ZDF witzelt über berechtigte Ängste der Bevölkerung.Als Frau fühlt man sich wie im falschen Film.
Christoph Mörgeli
Freisinn, «klar positioniert»
Der zurücktretende Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser beklagt in der NZZ, sein Kanton werde immer linker. Dank der bürgerlichen Zerstrittenheit lachen sich die Linken ins geballte rote Fäustchen. Ruedi Noser wörtlic...
Peter Bodenmann
Ständerat: Das SVP-Elefanten-Schiessen
Imark, Giezendanner, Rutz, Minder: Vorab die freisinnigen Frauen verhinderten ihre Wahl.
Christoph Mörgeli
Mehr Armee, weniger VBS
Um die Landesverteidigung zu gewährleisten, braucht es mehr Waffen und Soldaten. Doch dafür fehlt es an mutigen Politikern.
Julie Burchill
Absolut hervorragend
Wie sich Gillian Anderson spielend zwischen amerikanischer Traumfrau und britischer Exzentrikerin hin- und herbewegt, macht Eindruck.
Urs Gehriger
Tiktok-Messias Osama bin Laden
Sein Hassbrief gegen Amerika von 2002 geht auf der chinesischen Social-Media-Plattform viral. Ist die App eine Propaganda-Maschine Pekings gegen den Westen?
Rahel Senn
Kalter Krieg in San Francisco
Biden ist guten Mutes, als er der Welt vom gelungenen Treffen mit dem chinesischen Staatschef in San Francisco berichtet. Man ist sich einig, dass ein kalter Krieg zwischen den zwei grössten Weltwirtschaftsmächten au...
Oskar Lafontaine
Gibt es im Gazastreifen fünfzig Gerechte?
Die Herzen der Menschen erreicht eine Politik nur dann, wenn sie mit allen Opfern leidet.
Kurt W. Zimmermann
«Verzell du das em Fährimaa»
Berset-Walder-Affäre: Wie die Medien, angeführt von Ringier, den Bundesrat destabilisierten.
Andrew Roberts
Napoleon war die berittene Aufklärung
In Ridley Scotts neuem Film wird der französische Kaiser als Ur-Hitler porträtiert. Diese Darstellung ist ebenso überholt wie absurd.
Roger Köppel
Ampel-Männer
Deutschlands höchstes Gericht versetzt der Regierung einen brutalen Schlag: Die wilde Schuldenakrobatik von Scholz, Habeck und Lindner ist verfassungswidrig. Doch der Grossangriff aufs Portemonnaie der Bürger geht ungehindert weiter.
Thomas Renggli
Plädoyer für Murat Yakin
Der Trainer der Fussballnationalmannschaft hat einen beeindruckenden Leistungsausweis. Dennoch geniesst er beim Verband wenig Rückendeckung. Das ist fahrlässig.
Alex Baur
Argentinien wählt die Revolution
Der Kantersieg von Javier Milei in der Präsidentschaftswahl ist eine Sensation. Erstmals gewinnt in Lateinamerika ein Libertärer gegen die geballte Staatsmacht.
Marcel Odermatt
Aeschi gibt den Softie
Der SVP-Fraktionspräsident zeigt sich in jüngster Zeit vermehrt von seiner gefühligen Seite. Will er damit seine Chancen auf das Bundesratsamt erhöhen?
Gérard Piasko
Jetzt kommt der Zinshammer
Schuldenberge, wohin das Auge reicht: Was man als Anleger beachten muss.
Sergei Garmonin
Verlorene Illusionen
Zehn Jahre Euromaidan: Wie radikale Nationalisten die Ukraine in die Katastrophe stürzten.
Anabel Schunke
Berlins Coming-out
Wie der deutsche Staat queere Fetisch-Aufklärung mit Steuergeldern fördert.
Hans Kaufmann
Sozialstaat, wir kommen
Es gibt immer noch Leute, die behaupten, die EU tue mehr für die Wohlfahrt als die Schweiz. Das ist eine Mär. Was soziale Sicherheit angeht, gehören wir zu den generösesten Ländern.
Nicholas Farrell
Meloni wagt den ersten Schritt
Italien hofft, dank einem Abkommen mit Albanien die illegale Einwanderung einzudämmen. Ein Unterfangen mit Fragezeichen. Aber Meloni hat beschlossen, es trotzdem zu tun.
Pierre Heumann
«Während wir sprechen, greift Israel erneut an»
Die Welt schaue tatenlos zu, wie die Palästinenser in Gaza verbluteten, klagt Izzeldin Abuelaish. Der Arzt hat seine halbe Familie verloren. Trotzdem glaubt er an Frieden mit Israel.
Marcel Odermatt
Zürcher Ständeräte gegen den Flughafen
Der Flughafen Zürich feierte im September sein 75-Jahr-Jubiläum. 140 000 Besucher strömten nach Kloten, um zu feiern. Das Tor zur Welt, wie die Zürcher den Landesflughafen g...
Milosz Matuschek
Renaissance der Zensur
Der «freie Westen» wickelt die eigenen Werte ab. Das wird zum Bumerang werden.
Rolf Hürzeler
Wunderkinds Heilseife
Ein Vierzehnjähriger will mit einer selbst entwickelten Seife Hautkrebs bekämpfen. Der Bub aus Äthiopien wird in Amerika gefeiert. Was steckt dahinter?
Tamara Wernli
Sorry, not sorry
Wenn Frauen sich nicht entschuldigen, haben sie dafür andere Beweggründe als Männer.
Jessica Durlacher
Was ist nur mit Europa passiert?
Als Tochter eines Holocaust-Überlebenden beobachte ich mit Erschütterung, wie Antisemitismus wieder legitim zu werden scheint.
Weltwoche
Barbarisches Handeln Nr. 44 – «Bombt sich Israel in den Untergang?»Editorial von Roger Köppel Die israelische Politik möchte als einziger Vertreter der Juden erscheinen. Dies zu Unrecht, besonders in den i...
Wolfgang Koydl
Walentina Schulgina (1922–2023)
Damals, vor achtzig Jahren, als die junge Landärztin an die Front ins umkämpfte Stalingrad geschickt wurde, waren die Verhältnisse klar. Feind waren die deutschen Faschisten, die mordend ins russische M...
Pirmin Meier
Anna Felder (1937–2023)
Zu den Inseln gepflegter literarischer Italianità in der Deutschschweiz gehörte um 1970 eher unerwartet die Stadt Aarau. Von hier aus wirkte der Romanist, Verleger und Übersetzer Federico Hindermann (1921–2012)...
Beat Gygi
Personenfreizügigkeit – falsche Freiheit
Die EU behandelt die Schweiz wie einen öffentlichen Seeuferweg. Zugang für jedermann.
Martin V. Butz und Jürgen Wertheimer
Wer knackt den Kant-Code?
Die Pioniere der künstlichen Intelligenz warnen vor den Abgründen ihrer Technologie. Doch wo Gefahren lauern, wächst das Rettende auch. Programme wie Chat GPT könnten uns helfen, klarer zu denken. Wie es einst dem Philosophen Immanuel Kant vorschwebte.
Literatur und Kunst
Michael Bahnerth
Ikone der Woche
Helene Schjerfbeck, Tanzschuhe, 1882 – Wir tanzten schon mehr und öfters und ausgelassener. Der aktuelle Schweregrad der Welt scheint nur noch gerade für den langsamen Walzer oder den Slowfox gemacht, scheint nichts mehr...
Holger Fuss
Göttlicher Blick
Florian Illies porträtiert in einem Skizzenbuch Caspar David Friedrich, den Meistermaler der Zwischentöne, und seine Nachwirkungen.
Sarah Pines
Der Orgasmus der Frau
The Disappearance of Shere Hite (USA 2023): von Nicole Newnham. Shere Hite: Hite-Report. Das sexuelle Erleben der Frau (1977) Shere Hite stiess den Penis vom Sockel, indem sie die Klit...
Wolfgang Koydl
Böses Mütterchen Russland
Jelena Kostjutschenko: Das Land, das ich liebe. Wie es wirklich ist, in Russland zu leben. Penguin. 416 S., Fr. 39.90. In den finstersten Jahren des Kalten Krieges spielten sich vor Botschaften...
Andreas Honegger
Kulinarisch auf den Punkt gebracht
Claudio Del Principe: a punto. AT-Verlag. 200 S., Fr. 42.90 In seinem neuen Buch hat Claudio Del Principe seine gastrosophischen Gedanken auf höchst unterhaltende Art festgehalten, und d...
Wolfram Knorr
Ein Leben wie ein Amoklauf
In Ridley Scotts monumentalem «Napoleon» ist Joaquin Phoenix ein Getriebener zwischen Liebe und Schlachten.
Wolfgang Koydl
Mutter der Diplomatie
Mensch Baerbock: Die undiplomatische Diplomatin. ZDF Mediathek Medienkonsumenten totalitärer Staaten wussten: Interessant war nie, was Zeitungen und Fernsehen erzählten, sondern was sie wegliessen. E...
Gerhild Heyder
Unerschöpfliche Energie
Z wie Zschokke (CH 2023) von Matthias und Adrian Zschokke. Mit Rasmus Friedrich, Hanspeter Müller-Drossaart, Ingrid Kaiser.Zürcher Premiere: 26. November, 10 Uhr, im Kino Frame. Mit anschliessender Diskussion. ...
Mathias Haehl
Singender Lebensretter
Christian Kjellvander: Hold Your Love Still. Tapete Records Wenn Sie wie mein Nachbar Rolf überzeugt sind, dass nur Rotwein, Musik und durchtanzte Nächte ihn noch am Weiterwuseln in diesem irdischen...
Marc Bodmer
Kopulierende Brezel
KI-Bildplattformen: Porn.ai, Unstability.ai, Getimg.ai Es musste ja so kommen, nach den romantischen Bildern von Barack Obama und Angela Merkel am Strand oder Papst Franziskus in einer stylischen weiss...
Peter Bollag
Ein Blick auf zwei Welten
Anna Sophia Messner: Palästina / Israel im Blick – Bildgeographien deutsch-jüdischer Fotografinnen nach 1933. Wallstein. 376 S., Fr. 61.90 Israel und Palästina stehen im Moment wieder einmal im Z...
Peter Rüedi
Luft unter den Flügeln
Christoph Stiefel: Full Tree (Bastian Stein, Domenic Landolf, Raffaele Bossard, Dejan Terzic). Nwog (nwog records 056) Alle Kunst hat einen doppelten Vektor: einen nach innen, einen nach aussen. De...
Alberto Venzago
So nah und doch so fern
Wenn ich nach einer Reportage aus dem Ausland nach Hause komme, entdecke ich absurde Orte. Oder sie entdecken mich. Früher bin ich dran vorbeigefahren, aber jetzt ist mein Blick geschärft. So in Alpnach, wo der ...
Leben heute
Mark van Huisseling
Mein Trinkgeld
«Ich gebe kein Trinkgeld, bloss weil die Gesellschaft sagt, ich müsse.» Mit dieser Aussage von Mr Pink beginnt die sogenannte tipping-Szene in «Reservoir Dogs». Falls Sie, liebe Leserin, lieber Leser, sich daran erinnern,...
Linus Reichlin
Viagra in der kleinen Seitentasche
Lesen Sie hier die wirkliche Wahrheit über Viagra! Geschrieben von einem Experten auf dem Gebiet. Ich war von Anfang an dabei und habe das Zeug schon gekauft, als eine einzige Pille noch 30 Franken kos...
Dania Schiftan
Körper kennen und beobachten
Liebe Dania, ich kann aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht nehmen. Gibt es Verhütungsmethoden, die nicht so bekannt sind, die Sie mir aber empfehlen können? S. N., Lugano   ...
David Schärer
Paradigmenwechsel oder Denkfaulheit
Wer als Zwanzigjähriger kein Kommunist sei, habe kein Herz, und wer mit vierzig noch immer einer sei, keinen Verstand, lautet ein Bonmot, das abwechselnd Winston Churchill, Theodor Fontane oder George...
Andreas Thiel
Opferkult
Olaf Scholz: Und wie erging es dir nach dem jüngsten Entscheid des Verfassungsgerichtshofs? Robert Habeck: Also das war ja nicht mein erster politischer Holocaust. Aber von allen Nazigesetzen ist die Schuldenbremse das schlimmste. Und ...
Benjamin Bögli
Buffetts Bau
Frühstück für 2.95 und ein Eigenheim für 31 500 Dollar. So lebt Börsenhai und Sparfuchs Warren Buffett.
André Häfliger
Schneewittchens Magie
Im Zürcher Theater am Hechtplatz feierte das legendäre Märchen Premiere.
Peter Rüedi
Professioneller Amateur
David Moret: Le Grand A. Bourgogne Blanc Aligoté 2020.12,5 %. Vinoversum, Neftenbach. Fr. 18.–. vinoversum.ch Wo’s um Qualität geht, hat der Amateur einen schlechten Ruf. Grosse Weine kommen von Profis...
Andreas Honegger
Kulinarische Verführung an der Skipiste
Alpetta, oberhalb Surlej, 7513 Silvaplana, Tel. 081 828 86 30 Endlich glitzert in den Bergen der ersehnte und für die Wintersaison wichtige Schnee. Noch vor kurzem war hier oberhal...
David Schnapp
In der zweiten Reihe
Volvo präsentierte in Schanghai seinen luxuriösen Van EM90. Die Rücksitze sind etwas vom Besten für Leute mit Chauffeur.
Benjamin Bögli
Goldene Muse
Picassos «Femme à la montre»Für 139,4 Millionen Dollar versteigert Zwar blieb der Auftakt der New Yorker Auktionssaison monetär hinter den -Erwartungen zurück, zumindest ein Werk erzielte dennoch ein herausragend...
Weltwoche
Peter Marvey, Magier
Der 52-Jährige fürchtet sich vor der Eskalation der Dummheit, er glaubt, dass es immer eine Lösung gibt, und sagt, wen er gerne im Bundesrat hätte.
Die Bibel
Peter Ruch
Bildung als Gestaltungsaufgabe
Ihr habt den neuen Menschen angezogen, der zur Erkenntnis erneuert wird nach dem Bild seines Schöpfers (Kolosserbrief 3, 10). – Das Wort «Bildung» bezeichnet keinen Zustand, sondern eine Handlung und Aufgabe. Ernähr...
Die Weltwoche - das ist die andere Sicht!

Netiquette

Die Kommentare auf weltwoche.ch/weltwoche.de sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels, an Protagonisten des Zeitgeschehens oder an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Wählen Sie im Zweifelsfall den subtileren Ausdruck.

Unzulässig sind:

  • Antisemitismus / Rassismus
  • Aufrufe zur Gewalt / Billigung von Gewalt
  • Begriffe unter der Gürtellinie/Fäkalsprache
  • Beleidigung anderer Forumsteilnehmer / verächtliche Abänderungen von deren Namen
  • Vergleiche demokratischer Politiker/Institutionen/Personen mit dem Nationalsozialismus
  • Justiziable Unterstellungen/Unwahrheiten
  • Kommentare oder ganze Abschnitte nur in Grossbuchstaben
  • Kommentare, die nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen)
  • Kommentare, die kommerzieller Natur sind
  • Kommentare mit vielen Sonderzeichen oder solche, die in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • Kommentare, die mehr als einen externen Link enthalten
  • Kommentare, die einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Kommentare, die nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu
  • Kommentare, die nicht auf Deutsch sind. Die Forumssprache ist Deutsch.

Als Medium, das der freien Meinungsäusserung verpflichtet ist, handhabt die Weltwoche Verlags AG die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Prüfer sind bemüht, die Beurteilung mit Augenmass und gesundem Menschenverstand vorzunehmen.

Die Online-Redaktion behält sich vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Wir bitten Sie zu beachten, dass Kommentarprüfung keine exakte Wissenschaft ist und es auch zu Fehlentscheidungen kommen kann. Es besteht jedoch grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Über einzelne nicht-veröffentlichte Kommentare kann keine Korrespondenz geführt werden. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.

Abonnement
1. Start
2. Ihre Angaben
3. Zahlungsart
4. Abo prüfen
1. Start
2. Ihre Angaben
3. Zahlungsart
4. Abo prüfen