window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-5295837-6');
Weltwoche logo
Suchbegriff
Ausgabe 25. Mai 2023
Nummer 21
Diese Woche
Weltwoche
Schweiz nach dem Klima-Gesetz, Niall Ferguson über eine zweite Ära Trump, Jungärzte-Jammeri gefährden Patientensicherheit, Guantánamo-Methoden, Matthias Matusseks Reise in den Vatikan
Andrew Roberts
Ein echter Intellektueller
Henry Kissinger wird dieser Tage hundert Jahre alt. Selten war sein Denken so wichtig wie heute.
Peter Rothenbühler
Liebe Meghan, lieber Harry
Die abenteuerliche Geschichte von den Paparazzi, die Sie mitten in New York zwei Stunden lang verfolgten und dass dies beinahe zu schweren Unfällen geführt hätte, nimmt Ihnen niemand ab. Auch da...
Hubert Mooser
Der auf allen Hochzeiten tanzt
Mitte-Fraktionschef Philipp Matthias Bregy gehört zu den eifrigsten Pöstchenjägern in Bern. Beim Klimaschutzgesetz kommt er sich nun selber ins Gehege.
Marcel Odermatt
Willkommen in der neuen Schweiz
Sie wird nach dem Klimagesetz nicht wiederzuerkennen sein.
René Weiersmüller
Gletscher kommen und gehen
Das Klimagesetz, das am 18. Juni zur Abstimmung gelangt, ist eng mit dem Thema Gletscher verbunden. Die Gesetzesvorlage wurde als indirekter Gegenvorschlag zur Gletscherinitiative entworfen, und die Befürwor...
Martin Schlumpf
Weniger Schäden, weniger Tote
Nehmen klimabedingte Unwetterschäden wirklich zu, wie besorgte Wissenschaftler behaupten? Nein, die Zahl der Naturkatastrophen hat in den letzten 75 Jahren in der Schweiz abgenommen.
Martin Schlumpf
Weniger Schäden, weniger Tote
Nehmen klimabedingte Unwetterschäden wirklich zu, wie besorgte Wissenschaftler behaupten? Nein, die Zahl der Naturkatastrophen hat in den letzten 75 Jahren in der Schweiz abgenommen.
Michael Bahnerth
Szenen einer Ehe
Ich liebe meine Frau, was man schon daran erkennen kann, dass ich Familienurlaub mache.
Christoph Mörgeli
Michael E. Dreher (1944–2023)
Michael «Mike» Ernst Dreher wurde Anfang 1944 in Schaffhausen geboren, wenige Monate vor dem Schreckenstag der Bombardierung der Stadt durch US-Flieger. Der Sohn eines katholischen Gewerblers hatte im r...
Weltwoche
Candinas, Nussbaumer, Riniker, Bregy, Trede, Fischer, Aeschi, Jacobi, Suter, Brotz, Grossniklaus, Popovic, Bellanova, Gnabry, Jerze, Johnson, Macron
Martin Candinas, Mitte-Politiker, macht sich für das Klim...
Stefan Millius
Diener zweier Frauen
Der Journalist Pascal Hollenstein half der Internet-Aktivistin Jolanda Spiess-Hegglin bei der Diffamierungskampagne gegen eine Berufskollegin. Jetzt berät er Bundesrätin Keller-Sutter.
Christoph Mörgeli
Messerstechen von Fall zu Fall
Was eine Drohung ist, wird gerne auf dem Marktplatz der Öffentlichkeit entschieden. Sowohl durch die Medien wie durch die Organe des Strafvollzugs. Doch leider richtet sich dieser Entscheid schön reinlic...
Peter Bodenmann
Die schönere Jungfrau hat Verspätung
Besser spät als nie: Die Aletsch Bahnen planen eine sensationelle Ersatzbahn auf das Eggishorn.
Niall Ferguson
Wetten, dass Donald Trump wieder Präsident wird?
Er ist kaum zu schlagen – trotz Prozessen und Anfeindungen.
Urs Gehriger
Der Durham-Report enthüllt: Das FBI operierte ohne Beweise und parteiisch gegen Trump
Wer erinnert sich an «Russia-Gate»? An Hillary Clintons Behauptung, Trump habe 2016 mit den Russen konspiriert und sei ...
Oliver Stock
Mariana Mazzucatos Gefühl für öffentliche Ziele
Sieben Frauen hätten sein Leben verändert, sagt Deutschlands Wirtschaftsminister Robert Habeck. Darunter die Londoner Ökonomin Mariana Mazzucato. Sie will vor allem eines: mehr Staat.
Weltwoche
«Dazu will ich mich nicht äussern»
Journalisten leben davon, dass andere reden. Wenn man sie selber zur Rede stellt, schweigen sie eisern.
Christoph Mörgeli
Gejammer der Jungärzte-Gewerkschaft
Der Chirurg Othmar Schöb kann die Klagen über zu lange Arbeitszeiten nicht mehr hören. Der Assistenten-Verband schade der Qualität der Medizin.
Herbert Kickl
Anschlag auf die Neutralität
Dass Wolodymyr Selenskyj im österreichischen Parlament auftreten durfte, war ein Fehler. Leider scheint ihn die Schweiz zu wiederholen.
Thomas Renggli
Grüne legen sich in den Windschatten
Die Rad-WM 2024 in Zürich ist ein hochpolitischer Anlass der Verkehrsverhinderer.Der sportliche Wettkampf verkommt zur Nebensache.
Sarah Pines
Volkssport Sadomaso
Was einst Vergnügen von Künstlern und Intellektuellen war, ist im Mainstream angekommen. Woher kommt diese Lust am Erniedrigen und Erniedrigtwerden?
Amy Holmes
Michelle Obama lässt Demokraten träumen
Die Demokratische Partei stiess letzte Woche einen kollektiven Seufzer aus, als Präsident Joe Biden auf dem Weg zur Begrüssung der anderen Staats- und Regierungsche...
Wolfgang Koydl
Ursula von der Leyens teures Hütchenspiel
Der geheime Milliarden-Deal der EU mit Pfizer ist ein Skandal. Skandalöser ist nur das Verhalten der Medien.
Herodot
HERODOT
Selbst wenn der Frühling uns im Stich lässt, auf die Feiertags-Staus am Gotthard ist Verlass. Die drei langen Wochenenden qua christlicher Feiertage laden hierzulande kaum zu Besinnlichkeit und Kirchgang ein, viel eher zum gross...
René Zeyer
Swissaid hilft sich selbst
Der Bund subventioniert das altehrwürdige Hilfswerk jährlich mit Millionenbeträgen. Die Projekte vor Ort sind teilweise absurd. Die Zentrale in Bern verschlingt Unsummen. Mittendrin: viel linke Politprominenz. Allen voran: SP-Nationalrat Fabian Molina.
Anabel Schunke
Beruhigungspille, die beunruhigt
Ampel-Pläne für die Einbürgerung: schneller, einfacher, verheerender.
Uwe Parpart
China auf den Spuren der alten Römer
Im Südchinesischen Meer droht eine Konfrontation zwischen den USA und China. Im Fokus steht Taiwan. Was steht auf dem Spiel? Was lehrt die Geschichte?
Jeffrey Sachs
Wie die reichen Länderdie armen ruinieren
Zu Recht fordern die weniger entwickelten Staaten ein Ende der globalen Finanz-Apartheid.Das Problem liesse sich auf zwei Arten lösen.
Michael Bahnerth
Venus aus dem Brunnen
Anita Ekberg und die Unsterblichkeit von Meerjungfrauen.
Pierre Heumann
Amerikas Foltermethoden
Der Bericht einer US-Universität zeigt, wie CIA-Agenten Häftlinge in Guantánamo quälten. Die Lektüre ist nichts für schwache Nerven. Die Weltwoche hat mit den Autoren gesprochen.
Jürg Altwegg
Ausweitung der Klatschzone
Roger Schawinski hat ein Buch über eine Affäre im Zürcher Medienmilieu geschrieben. Sein anwaltschaftlicher Journalismus fordert weitere Opfer.
Max Kern
Robo-Wikinger im Seidenpyjama
Der Fussballer Erling Braut Håland stellt Rekorde für die Ewigkeit auf. Ausser er bricht sie selber. Sein Geheimnis: Milch und Hühnerleber.
Tamara Wernli
Misanthrop für einen Tag
Aus aktuellem Anlass.
Weltwoche
Der Zeit voraus Nr. 19 – «Meine Vision für Deutschland»Sahra Wagenknecht über ihr Land Ich halte Sahra Wagenknecht für die derzeit überzeugendste und klügste Analytikerin Deutschlands. Dass alle Politik se...
Rolf Hürzeler
Martin Amis (1949 –2023)
Kaum ein britischer Schriftsteller polarisierte in den letzten Jahren die öffentliche Meinung so sehr wie Martin Amis. Den einen galt er als literarischer Leuchtturm, der es wagte, seine Befindlichkeiten bis z...
Wolfram Knorr
Helmut Berger (1944 –2023)
Karl Kraus nannte Wien die «Versuchsstation für Weltuntergänge». Vor diesem Hintergrund liesse sich sagen, der österreichische, in Bad Ischl geborene Helmut Berger war die Personifikation der Weltuntergänge,...
Beat Gygi
Heisses Spiel mit fremden Vögten
Die Anpassung an die von der OECD befohlene Mindeststeuer wird vorläufig mit Geld versüsst.
Literatur und Kunst
Michael Bahnerth
Ikone der Woche
Edvard Munch, Regen, 1902 – Ein Tropfen ist so leicht, er hat bloss ein Gewicht von 0,005 bis 0,03 Gramm. Schwer wird Regen erst, wenn er in unsere Seelen flutet. Wer weiss, wie viel Wasser in dem bald zu Ende gehenden M...
Otto A. Böhmer
Kunst der Selbstfindung
Henry David Thoreaus Aufruf zum zivilen Ungehorsam beeindruckte Mahatma Gandhi, Martin Luther King und Bill Clinton. Mit «Walden» schrieb er eine Aussteigerbibel.
Peter Kemper
Brückenbauer zur Rockmusik
Daniel de Visé: King of the Blues. Das Leben des B. B. King. Reclam. 697 S., Fr. 49.90 «Lucille hat mich einfach nie andere Musik spielen lassen als den Blues, und sie ist eine äusserst selbstb...
Dagmar Just
Brillante Nymphomanin
Ursula Voss: Bertrand Russell und Lady Morrell. Eine Liebe wider die Philosophie. Rowohlt Berlin. 176 S. Als sie 1938 an den Drogenexperimenten eines Quacksalbers starb, der sich kurz darauf selbst u...
Rolf Hürzeler
Kollaboration mit dem Feind
Marcel Jouhandeau: Die geheime Reise. Autobiografischer Roman und Reisetagebuch. Aus dem Französischen von Oliver Lubrich. DVB. 256 S., Fr. 33.90 Dieser Schriftsteller lockt mit Doppeldeutigkei...
Wolfgang Koydl
Drei Würste für den Kronprinzen
Alexander von Schönburg: Was bleibt, was wird. Die Queen und ihr Erbe. Piper. 240 S., Fr. 37.90 Man kann es kurz machen. Wer sich über die Queen und das britische Königshaus informieren w...
Peter Ruch
Linderung durch das Gebet
Darum bete jeder Getreue zu dir in der Zeit der Not; wenn gewaltige Wasser strömen, ihn werden sie nicht erreichen (Psalm 32, 6). – Als Notzeiten kann man sich fast unendlich viele Bedrängnisse denken. Die Not ...
Wolfram Knorr
Lauter Dingsdas im All
Hinter dem Hype um «Guardians of the Galaxy» steckt eine gelungene Space-Operette.
Jürg Altwegg
Wie 42,195 Kilometerden Erdball eroberten
Free to Run: En route pour le marathon de Paris 2024. Musée Olympique, Lausanne. Bis 3. März 2024 Der Gepard ist das schnellste Tier auf Erden. Nur F...
Oliver Schmuki
Moderatorin spieltrussisches Job-Roulette
Kulturplatz: Künstliche Intelligenz. 3. Mai, SRF Allgemeinplätze sind unvermeidbar, wenn man über das Thema der Stunde spricht: künstliche Intelligen...
Thomas Wördehoff
Glücksgefühl mit Weltschmerz
Everything But the Girl: Fuse. Virgin Records Die Ansage der Gattin kam plötzlich: «Actually, babe, do you know what? I think I want to stop now.» Es war irgendwann gegen Ende des Jahrtausen...
Rolf Hürzeler
Renoir und Monet: Duell der Giganten
«Im Bad der Farben – Renoir und Monet an der Grenouillère». Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz», Winterthur. Bis 17. September Zwei junge Männer sitzen an der Seine und malen en ple...
Marc Bodmer
Indiana Jones und die Psycho-Revoluzzer
Shrinking: 1. Staffel, mit Jason Segel, Harrison Ford und Jessica Williams auf Apple TV+ Es geht hoch zu und her im Swimmingpool von Jimmy. Drogen, Alkohol und Prostituierte. Seit d...
Peter Rüedi
Musik ist Musik, that’s it
Mathias Rüegg: The Blue Piano. Lotus Records LR22063/64CD Zeit seines Lebens war er ein Tänzer auf dem Grat zwischen den musikalischen Gattungen, ja zwischen den Künsten. Im Zentrum der Arbeit...
Leben heute
Linus Reichlin
Konkurrenzkampfin der Nacht
Mein Freund Bruno und ich kamen spätabends aus einer Kneipe, und da stand ein Mann, der sagte: «Bitte Spende fur Schlafen.» Bruno schaute auf die Uhr und sagte: «Zum Schlafen ist es noch zu früh.» Ich hingege...
Mark van Huisseling
MvHs Reichtumsstufenleiter
Sind Leute mit sehr grossen Vermögen anders als du und ich – oder haben sie einfach bloss mehr Geld? F. Scott Fitzgerald soll geantwortet haben: «Die Reichen sind anders.» Und Ernest Hemingway soll erwidert ha...
Julie Burchill
Jennifer Lopez, Dreifachbedrohung
Fragt man sich, welche Menschen einem am wenigsten bemitleidenswert erscheinen, steht Jennifer Lopez weit oben auf der Liste: Sie ist übernatürlich schön, unsagbar reich und eine der seltenen Dreifachbe...
Andreas Thiel
Indien
Gesundheitsminister: Wie werden sich die Massnahmen gegen die Pandemie auf die indische Bevölkerung auswirken? Religionsminister: Ich fürchte, die Massnahmen werden gegen Ende des Jahrhunderts in unseren Slums ...
Benjamin Bögli
Wie Gott in Frankreich
Das grösste Schloss in der Provence steht zum Verkauf. Dass es noch existiert, ist ein Wunder.
André Häfliger
Strahlend in Zug
Musiker aus dem ganzen Land strömten in die Bossard-Arena zu den Swiss Music Awards.
Peter Rüedi
Fliegendes Schwergewicht
Domaine Pech Redon: La Centaurée 2019. La Clape AOP. 14,5 %. Daniel Gazzar, Pully. Fr. 28.–. www.daniel-vins.ch Mit den Ranglisten von Weinbewertungen habe ich so meine Mühe, liege nun das Maximum...
David Schnapp
Brasilien des Essens
Bill’s Burger, Hardturmstrasse 161, 8005 Zürich; Telefon 043 444 68 10; montags bis freitags 11 bis 14 Uhr Mit dem Hamburger ist ein wenig wie mit Fussball, jeder – vor allem Männer – redet da gerne m...
Florian Schwab
Perlendes Jahr
Brut Champagne 2013Für Fr. 209.– erhältlich Nicht weniger als «den besten Wein der Welt» kreieren: Das wollte der Benediktinermönch Pierre Pérignon vom Orden Dom Pérignon, als er sich vor über 300 Jahren in...
David Schapp
Schneller ist besser
Der Hochgeschwindigkeits-Kombi BMW M3 Touring spart Familien viel Zeit.
David Schärer
Anything-goes-Gesellschaft
Das Lebensgefühl im Westen wurde von der Soziologie als «Multioptionsgesellschaft» auf den Begriff gebracht. Der Lebensstil des Homo sapiens gleicht einer Collage. Er einigt sich nicht mal mehr über allgemeing...
Dania Schiftan
Fragen Sie Dania
Liebe Dania, gibt es den idealen Zeitpunkt, um ein Kind zu zeugen? Spielen Tages- und Jahreszeiten eine Rolle? R. M., Spreitenbach Schon seit je gab es unterschiedliche Theorien darüber, wie, wo und wann ...
Oliver Schmuki
Nathalie Seiler-Hayez
Nach sieben Jahren als General Manager im «Beau-Rivage Palace» in Lausanne erwartet die Hotelière eine neue Herausforderung. Ein Gespräch über Luxus, Gäste und Servicepersonal.
Weltwoche
Manu Burkart, Komiker
Der Divertimento-Star findet, dass Metal-Musik beruhigend wirkt, Michelle Obama fasziniert ihn, vor der unendlichen Tiefe des Meeres fürchtet er sich.
Die Weltwoche - das ist die andere Sicht!

Netiquette

Die Kommentare auf weltwoche.ch/weltwoche.de sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels, an Protagonisten des Zeitgeschehens oder an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Wählen Sie im Zweifelsfall den subtileren Ausdruck.

Unzulässig sind:

  • Antisemitismus / Rassismus
  • Aufrufe zur Gewalt / Billigung von Gewalt
  • Begriffe unter der Gürtellinie/Fäkalsprache
  • Beleidigung anderer Forumsteilnehmer / verächtliche Abänderungen von deren Namen
  • Vergleiche demokratischer Politiker/Institutionen/Personen mit dem Nationalsozialismus
  • Justiziable Unterstellungen/Unwahrheiten
  • Kommentare oder ganze Abschnitte nur in Grossbuchstaben
  • Kommentare, die nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen)
  • Kommentare, die kommerzieller Natur sind
  • Kommentare mit vielen Sonderzeichen oder solche, die in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • Kommentare, die mehr als einen externen Link enthalten
  • Kommentare, die einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Kommentare, die nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu
  • Kommentare, die nicht auf Deutsch sind. Die Forumssprache ist Deutsch.

Als Medium, das der freien Meinungsäusserung verpflichtet ist, handhabt die Weltwoche Verlags AG die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Prüfer sind bemüht, die Beurteilung mit Augenmass und gesundem Menschenverstand vorzunehmen.

Die Online-Redaktion behält sich vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Wir bitten Sie zu beachten, dass Kommentarprüfung keine exakte Wissenschaft ist und es auch zu Fehlentscheidungen kommen kann. Es besteht jedoch grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Über einzelne nicht-veröffentlichte Kommentare kann keine Korrespondenz geführt werden. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.

Abonnement
1. Start
2. Ihre Angaben
3. Zahlungsart
4. Abo prüfen
1. Start
2. Ihre Angaben
3. Zahlungsart
4. Abo prüfen