window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-5295837-6');
Weltwoche logo
Suchbegriff
Ausgabe 02. Februar 2023
Nummer 5
Editorial
Roger Köppel
Welt in Gefahr
Der Krieg in der Ukraine dauert an. Die Russen marschieren. Im Nordosten dürfte der strategische Knotenpunkt Bachmut bald fallen. Gegen den Rat der Amerikaner pumpen die Ukrainer dort immer neue Kräfte rein. Der Verlust a...
Diese Woche
Weltwoche
Stefan Baron über die USA, Alain Berset, Wolodymyr Selenskyj, Plädoyer für Panzer, Dieter Nuhr, Erich Maria Remarque
Jahrzehntelang waren die Interessen der USA und Europas ähnlich gerichtet, Amerika hal...
Stefan Millius
Zahlen können lügen
Der Bund hat über Nacht die Erhebung der Todesursachen verändert. Resultat: Man kann den Statistiken nicht mehr trauen.
Peter Rothenbühler
Lieber Peter Lauener
Hätte ich eine Kommunikationsfirma oder einen Exekutivposten beim Bund, würde ich Sie sofort als Sprecher anstellen: Sie sind wasserdicht. Lassen sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen. Und darauf kommt es bei Inf...
Wolfgang J. Hummel
Tagebuch
Du Feigling! Was machst du hier?», ruft die ukrainische Grossmutter. «Schämst du dich nicht? Du Verräter!», ruft eine andere dem gleichen jungen Mann von rund 25 Jahren zu. Der junge Mann ist ebenfalls Ukrainer, aber die Beschimpfung triff...
Hubert Mooser
Windräder per Notrecht
Nach der Solar-Offensive will das Parlament die Mitsprache der Stimmbürger auch bei der Wind-Offensive aushebeln. Wer stoppt den Wahnsinn?
Stefan Baron
Supermacht des Unfriedens
Die USA wollen verhindern, dass auf dem eurasischen Doppelkontinent eine Gegenmacht entsteht. Europa muss sich von Amerika emanzipieren, um Frieden und Wohlstand zu sichern.
Michael Bahnerth
Aus der Zeit gefallen
Mag schon sein, dass man im Alter weiser wird, gelassener und grosszügiger im Denken, gelegentlich zumindest, phasenweise. Der Weg zur Weisheit ist kein leichter, er führt über all die Enttäuschungen, die man durch...
Weltwoche
Baume-Schneider, Ameti, Gmelin, Dowell, Britschgi, Repond, Gates, Bezos, Ma, Putin, Tichonowa
Elisabeth Baume-Schneider, Bürgerkönigin, kann einen ersten Erfolg für sich verbuchen. Die Jurassierin und Justizministerin ...
Peter Hartmann
Präsident Nole?
Vor einem Jahr hatten sie ihn rausgeworfen aus Australien, dem einst von Sträflingen besiedelten Kontinent, weil renitent ungeimpft (wenn auch von der Seuche geheilt). Moralgerichte rund um den Erdball tagten fieberha...
Philipp Gut
Spike-Proteine: Swissmedic ahnungslos
Die Zulassungsbehörde kann nicht sagen, welche Dosis an Spike-Proteinen durch mRNA-Impfstoffe im Körper entsteht.
Christoph Mörgeli
Qualitätsjournalistin im «Albisgüetli»
«Wir sind nützlich», meint das Online-Magazin Republik von sich selber. Nämlich eine «Dienstleistung für interessierte Menschen in einer komplexen Welt». Und weite...
Peter Bodenmann
Jositsch ante portas
Tritt Alain Berset zurück, wird Daniel Jositsch SP-Bundesrat. Und Jacqueline Badran Ständerätin.
Christoph Mörgeli
Eine Frage des Charakters
Bundespräsident Berset ist ein notorischer Grenzüberschreiter. Er enttäuscht die Erwartungen, die ein Mitglied der obersten Landesbehörde erfüllen muss.
Erich Weede
Sieg der Ukraine und der Atomtod
Der Westen will Putin in die Knie zwingen. Er handelt gegen eine zentrale Regel des Atomzeitalters.
Michael Bahnerth
Schöner scheiden mit Miley Cyrus
Die besten Songs schreibt immer noch der Schmerz. Das zeigen derzeit Shakira und Miley Cyrus, die ihre jüngsten Trennungen besingen.
James Hamilton-Paterson
Warum ich nicht mehr an den menschengemachten Klimawandel glaube
Hört auf mit der Umwelt-Hysterie. Sie lenkt nur vom Wesentlichen ab.
Valentin Landmann
Ein Rechtsstaat stiehlt nicht
Darf die Schweiz Gelder sanktionierter Russen beschlagnahmen und an die Ukraine schicken? Der Strafrechtler Mark Pieth meint: ja. Nein, das geht absolut nicht: Die Schweiz muss auch in schwierigen Zeiten ...
Hubert Mooser
Warnung vor der Monsterwelle
Bern rechnet im schlimmsten Fall mit bis zu 40 000 neuen Asylgesuchen in diesem Jahr. Die SVP Schweiz will die Prüfung der Anträge ins Ausland verlagern.
Weltwoche
Machtverhältnisse bei Ringier
Sieger im Ringier-Drama ist Blick-Chef Dorer. CEO Walder ist aber nicht der klare Verlierer.
Wolfgang Koydl
Zeitenwende in Kiew
Der Krieg läuft schlecht für die Ukraine, die Korruption blüht, die Demokratie wird abgebaut. Hinter den Kulissen tobt bereits ein Machtkampf um Selenskyjs Nachfolge.
Roger Köppel
Pentagon-Denkfabrik: Frieden mit Putin
Die hochrenommierte konservative Denkfabrik Rand Corporation, Hirn des US-Verteidigungsministeriums, fordert in einem aktuellen 32-seitigen Bericht eine Beendigung des Kriegs in der Ukraine, ein...
Veronika Straass
Manche mögen’s kalt
Die Fische haben verschiedene Strategien, um den kalten Winter zu überstehen. Das Leben im Eiswasser hat auch Vorteile.
René Roca
Die Schweiz verpasst die Friedenschance
Die Rufe nach Kriegsunterstützung sind auch hierzulande ohrenbetäubend. Dabei wäre neutrales Vermitteln die wichtigste Aufgabe unserer Politik und Diplomatie.
Alexander Grau
«Ich vertrete harmlose Ansichten der bürgerlichen Mitte»
Klimapolitik, Islamismus oder Wokeismus sind für Dieter Nuhr keine Tabuthemen. Hier erklärt der bekannte deutsche Komiker, wie man Shitstorms überlebt und warum seine Landsleute doch nicht humorlos sind.
Boris Kálnoky
«Es muss so rasch wie möglich ein Waffenstillstand her»
Ein Gespräch des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán mit ausländischen Gästen hat zu schrillen Schlagzeilen geführt. Was sagte er wirklich? Ich war da.
Christoph A. Schaltegger
Durcheinanderland Schweiz
Der Föderalismus ist in eine Falle geraten. Die Verantwortlichkeiten sind nicht mehr klar. Die Aufgaben von Bund und Kanton gehören wieder klar getrennt.
Amy Holmes
Politik vor Fakten
Am vergangenen Freitag veröffentlichte die Polizei von Memphis ein Überwachungsvideo, das zeigt, wie fünf Polizeibeamte den 29-jährigen Tyre Nichols, einen unbewaffneten Schwarzen, tödlich verprügeln, nachdem sie ihn ...
Michael Fleischhacker
Freiheitliche Erfolgswelle
Die österreichische FPÖ ist einmal mehr auf bestem Weg, stärkste Partei zu werden. Die Gründe für ihren Erfolg haben sich in vierzig Jahren nicht geändert.
Anabel Schunke
Vorbild für Frauen
Warum der Boykott von «Harry Potter»-Autorin J. K. Rowling falsch ist.
Urs Gehriger
Panzer für die Ukraine
Sechs Gründe, warum die Lieferung westlicher Kampfpanzer ins Kriegsgebiet dringend nötig und richtig ist.
Anabel Schunke
Messerland Deutschland
Zählt man die Messerattacken, die seit Anfang Jahr in die Presse geschafft haben, kommt man bereits auf neunzehn Delikte. Höchste Zeit für eine Debatte.
Ueli Mäder
Geiz der Reichen
Der frühere Novartis-Chef Daniel Vasella wollte Steuern vermeiden. Vielen Vielverdienern fehlt die Bodenhaftung.
Ivan Katchanovski
Was auf dem Maidan wirklich geschah
Im Westen herrschen falsche Vorstellungen vom Massaker in Kiew 2014. Solange diese bestehen, bleibt eine friedliche Lösung des Ukraine-Konflikts unmöglich.
Tamara Wernli
Dieser Typ Mann ist sexy
Eine Studie zeigt, wie sich traditionelle Geschlechterrollen auf sexuelles Verlangen auswirken.
Marcel Odermatt
Tauben und Falken im Bundeshaus
In Sachen Waffenlieferungen positionieren sich Politikerinnen radikaler als ihre Kollegen. Sie scheinen in der Krise schneller bereit, bewährte Prinzipien über Bord zu werfen.
Weltwoche
Leserbriefe
Stoff für einen Krimi Nr. 4 – «Schweizer Medien auf Regierungskurs» und «Ringier und die Sozialdemokraten» – Philipp Gut und Hubert Mooser zum Fall «Berset–Ringier» Mir fehlt das Motiv. Jemand h...
Hanspeter Künzler
Tom Verlaine (1949 – 2023)
Die meisten musikalischen Erzeugnisse der Punk- und New-Wave-Zeit haben ihre Schockwirkung längst verloren. Nicht so «Marquee Moon», das 1977 erschienene Debüt-Album von Television, der Band um den Gitarrist...
Jürg Stüssi-Lauterburg
Hans-Rudolf Fuhrer (1941 – 2023)
Vollmondnacht vom 10. auf den 11. Mai 1941: 700 Tonnen Bomben fallen auf London, 1500 Menschen sterben, das Parlament, die Westminster Abbey, das British Museum nehmen Schaden. Hans-Ruedi Fuhrer ist ge...
Beat Gygi
Alarm-Geschäftsmodell für Medien
Zeitungen, die Corona-Panik verbreiteten, erhielten grosse Werbeaufträge vom Staat.
Peter J. Brenner
Es ging um die ganze Generation
Mit seinem Weltbestseller «Im Westen nichts Neues» schrieb Erich Maria Remarque eines der eindrücklichsten Antikriegsbücher, den Roman einer zerstörten Generation. Der Verfasser, der zuvor ein völlig unbeschriebenes Blatt in der deutschen Literatur war, traf mit seinem journalistischen Stil den Nerv der Zeit.
Wolfram Knorr
Stichflamme ins Gemüt
Neunmal wurde die furiose Neuverfilmung des Klassikers «Im Westen nichts Neues» für den Oscar nominiert. Darunter für den besten Film. Völlig zu Recht.
Literatur und Kunst
Michael Bahnerth
Ikone der Woche
Jean-Honoré Fragonard, La liseuse, um 1776 – Es gibt keine grössere und wohl auch umfassendere Reise in ferne Welten, in unbekannte und fremde und in eigene als das Buch. Alles Grosse spielt im Kopf. Kinde...
Wolfgang Koydl
Er hatte immer ein Notizbuch für neue Wörter bei sich
Der Sprachforscher Konrad Duden ist zum Synonym für die deutsche Sprache geworden. Für ihn war die Schrift ein Allgemeingut, das allen zur Verfügung stehen musste.
Alex Baur
Ein Hauch von Kehrsatz
Michèle Binswanger: Die Zuger Landammann-Affäre. Tredition. 200 S., Fr. 35.–Direktbezug: michelebinswanger.com Natürlich fragt man sich als Erstes: Haben wir das nicht alles längst gelesen? Wollen w...
Peter J. Brenner
Grossinquisitor auf dem Prüfstand
Helmut Lethen: Der Sommer des Grossinquisitors. Über die Faszination des Bösen. Rowohlt Berlin. 240 S., Fr. 37.90 Dostojewskis Erzählung vom Grossinquisitor gehört zu den ikonischen Text...
Daniela Niederberger
Hosen und tolle Schlitten
Denise Schmid: Fräulein Doktor. Das Leben der Chirurgin Marie Lüscher. Hier und Jetzt. 320 S., Fr. 42.90 Die Biografie über das Fräulein Doktor beginnt mit einem Schwarzweissfoto. Darunter steht ...
Daniel Weber
Vom Glück im Altpapier
Arno Geiger: Das glückliche Geheimnis. Hanser. 240 S., Fr. 34.90 Manche durchwühlen nachts die Abfallcontainer von Lebensmittelgeschäften nach Essbarem, aus Not und oft auch aus Protest gegen die W...
Max Wey
Sprachspass
Du sollst mit der Sprache nicht Schindluder treiben, Spässe aber schon. Die Bibel ist ja vielfältig interpretierbar. Wenn dort steht: «Jesus ging in die Wüste, und eine lange Dürre folgte ihm», könnte das ein Hinweis sein, d...
Manuel Brug
Eine Legende dankt ab
Die Tage des «Phantom of the Opera» am Broadway in New York sind gezählt – nach 35 Jahren Laufzeit. Ist das ein Menetekel für die Branche?
Beatrice Schlag
Auf der Alm, da gibt’s a Sünd
Der Bergdoktor: ORF und ZDF. Mi/Do, 20.15 Uhr Als Singles über fünfzig während des Lockdowns bereits vor der «Tagesschau» den Fernseher einzuschalten begannen, ahnten die meisten, dass ein...
Mark van Huisseling
Des Politikers neue Kleider
An den Namen des Vizegouverneurs von Pennsylvania erinnern sich wohl bloss politisch interessierte Amerikanerinnen und Amerikaner – er heisst Fetterman, John Fetterman. Doch wer ein Bild des 53-Jährigen geseh...
Rolf Hürzeler
Verkappte Zürcher Kolonialisten
Blinde Flecken: Zürich und der Kolonialismus.Stadthaus Zürich. Bis 15. Juli Die Schuld scheint gross und lässt sich angeblich genau bemessen: «Die Stadt Zürich ist für die Versklavung von ...
Wolfram Knorr
Albtraum Pausenhof
Close (B, F, NL, 2022): Von Lukas Dhont. Mit Eden Dambrine, Gustav De Waele, Emilie Dequenne, Léa Drucker «Hörst du nicht die Schritte und das Klappern der Rüstung?» Zwei Dreizehnjährige, an die Mauer e...
Thomas Wördehoff
Stimulierende Teilnahmslosigkeit
Rozi Plain: Prize. Memphis Industries Wer die Freuden des Müssiggangs schätzt, kennt diese Tage, an denen man unversehens von einer geradezu verschwenderischen Gleichgültigkeit erfüllt wir...
Peter Rüedi
Verdächtige Schönheit
Aliéksey Vianna Quartet (Gabriele Mirabassi, Stephan Kurmann, Jorge Rossy): Ancient Myths. TCM 37002 Zu schön, um wahr zu sein? Die umgangssprachliche Wendung hat ja entgegen ihrem landläufigen Sin...
Leben heute
Mark van Huisseling
Meine künstliche Intelligenz
Als Schüler stellte ich erstmals Gedanken an betreffend die bevorstehende Berufswahl, wie man das halt macht. Zuoberst auf meiner (kurzen) Liste stand «Hochbauzeichner» – merkwürdig, nachträglich besehen, i...
Linus Reichlin
Von Armbrüsten und Panzern
In Deutschland soll mal wieder das Waffengesetz verschärft werden. Eigentlich hat Deutschland bereits ein Waffengesetz, dessen Schärfe nur von den Waffengesetzen in China und Nordkorea übertroffen wird. Aber ...
Julie Burchill
Pamela Anderson, Zufalls-Star
Stars sind seltsame Wesen: Viele von ihnen hecheln in der ersten Hälfte des Lebens dem Berühmtsein hinterher – und jammern dann den Rest ihres Lebens darüber. Ruhm fällt nicht einmal den Schönsten einfach s...
Benjamin Bögli
Kapelle des Klangs
Nordöstlich von Peking steht ein besonderer Konzertsaal – dort hört man auch das Flüstern der Natur wie sonst nirgends.
Andreas Thiel
Cédric
Wermuth: Dank uns Sozialdemokraten haben wir in der Schweiz sehr viel schöne, unverbaute Natur. Steuerzahler: Entschuldigung, aber diese unglaubliche Menge an schöner, unverbauter Natur haben wir nicht d...
Thomas Renggli
Marco Cortesi
Während 35 Jahren war er das Gesicht und die Stimme der Zürcher Polizei. Heute leitet er seine eigene Firma für Krisenkommunikation.
David Schnapp
Garum statt Fond
Restaurant RutzChausseestrasse 8, 10115 Berlin-Mitte; Telefon: +49 30 24 62 87 60; montags bis freitags ab 18 Uhr. Das einzige Drei-Sterne-Restaurant der deutschen Hauptstadt, ausserdem ausgezeichnet mit ...
Peter Rüedi
Stachelschwein und Aussenseiter
Elena Walch: Istrice. Cabernet Alto Adige DOC 2020. 13,5 %. Weibel Weine, Thun-Gwatt. Fr. 31.–.weibelweine.ch Zur Echtheits-Obsession mancher Weinfreaks gehört die Skepsis gegenüber «intern...
Benjamin Bögli
Griff in dieSchatztruhe
Attallah-KreuzVersteigert für 197 453 Dollar Die Briten haben die Windsors, die Amerikaner die Kardashians. Die Wahrscheinlichkeit allerdings, dass wie im Königreich seit dem Tod der ewigen Regenti...
David Schnapp
Immer wieder gern
Der Kompakt-SUV Taigo von VW ist die schicke Variante, einen Kompaktwagen mit Übersicht zu fahren.
Thomas Renggli
19 Kurven bis zum Himmel
Der St. Moritz Bobsleigh Club feierte das 125-Jahr-Jubiläummit allerhand guten Geschichten.
Dania Schiftan
Dania Schiftan
Liebe Dania, meine Erfahrung ist, dass Frauen im Bett zwar gerne Streicheleinheiten entgegennehmen, von ihnen selber aber wenig Zärtlichkeit ausgeht. Woran liegt das? V. T., Zürich Zunächst einmal wäre es ...
David Schärer
Im Bann der Sologamie
Die Digitalisierung hat die Musikindustrie umgepflügt. Mit Streamingdiensten wurden Nischen zu einem globalen Markt. Dies hat das bekannte «Pareto-Prinzip» in Frage gestellt, nach dem 80 Prozent des Umsatzes mit 20...
Oliver Schmuki
Tomer Tal
Die Küche des Tel Aviver Kochs ist geprägt von Einflüssen seiner marokkanischen Grossmutter. In St. Moritz zeigte er sein kulinarisches Können und passte sich dabei hiesigen Bedingungen an.
Thomas Renggli
Kleine Pirouetten-Prinzessin
Eislauf-Idol Denise Biellmann hat vor der eigenen Haustür eine mögliche Nachfolgerin entdeckt. Jovia Jeyarajah ist erst achtjährig und erstaunlich talentiert.
Weltwoche
Claudia Dahinden, Bestsellerautorin
«Der kleine Lord» rührt die Romancière zu Tränen, sie liebt Rühreier und fordert mehr Anerkennung für Introvertierte.
Die Weltwoche - das ist die andere Sicht!

Netiquette

Die Kommentare auf weltwoche.ch/weltwoche.de sollen den offenen Meinungsaustausch unter den Lesern ermöglichen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass in allen Kommentarspalten fair und sachlich debattiert wird.

Das Nutzen der Kommentarfunktion bedeutet ein Einverständnis mit unseren Richtlinien.

Scharfe, sachbezogene Kritik am Inhalt des Artikels, an Protagonisten des Zeitgeschehens oder an Beiträgen anderer Forumsteilnehmer ist erwünscht, solange sie höflich vorgetragen wird. Wählen Sie im Zweifelsfall den subtileren Ausdruck.

Unzulässig sind:

  • Antisemitismus / Rassismus
  • Aufrufe zur Gewalt / Billigung von Gewalt
  • Begriffe unter der Gürtellinie/Fäkalsprache
  • Beleidigung anderer Forumsteilnehmer / verächtliche Abänderungen von deren Namen
  • Vergleiche demokratischer Politiker/Institutionen/Personen mit dem Nationalsozialismus
  • Justiziable Unterstellungen/Unwahrheiten
  • Kommentare oder ganze Abschnitte nur in Grossbuchstaben
  • Kommentare, die nichts mit dem Thema des Artikels zu tun haben
  • Kommentarserien (zwei oder mehrere Kommentare hintereinander um die Zeichenbeschränkung zu umgehen)
  • Kommentare, die kommerzieller Natur sind
  • Kommentare mit vielen Sonderzeichen oder solche, die in Rechtschreibung und Interpunktion mangelhaft sind
  • Kommentare, die mehr als einen externen Link enthalten
  • Kommentare, die einen Link zu dubiosen Seiten enthalten
  • Kommentare, die nur einen Link enthalten ohne beschreibenden Kontext dazu
  • Kommentare, die nicht auf Deutsch sind. Die Forumssprache ist Deutsch.

Als Medium, das der freien Meinungsäusserung verpflichtet ist, handhabt die Weltwoche Verlags AG die Veröffentlichung von Kommentaren liberal. Die Prüfer sind bemüht, die Beurteilung mit Augenmass und gesundem Menschenverstand vorzunehmen.

Die Online-Redaktion behält sich vor, Kommentare nach eigenem Gutdünken und ohne Angabe von Gründen nicht freizugeben. Wir bitten Sie zu beachten, dass Kommentarprüfung keine exakte Wissenschaft ist und es auch zu Fehlentscheidungen kommen kann. Es besteht jedoch grundsätzlich kein Recht darauf, dass ein Kommentar veröffentlich wird. Über einzelne nicht-veröffentlichte Kommentare kann keine Korrespondenz geführt werden. Weiter behält sich die Redaktion das Recht vor, Kürzungen vorzunehmen.