Dieses Video erschien zuerst vor drei Jahren auf dem Youtube-Kanal von Kitty Demure, einer Drag-Queen aus den USA. «Sie», die eigentlich Billy heisst, beschreibt sich als «männlicher Entertainer», die mit einem «weiblichen Gesicht» auftritt. Wir dokumentieren die Rede übersetzt und im Wortlaut. Die Redaktion.

Ich habe keine Ahnung, warum Sie wollen, dass Drag-Queens Ihren Kindern Bücher vorlesen.

Was zum Teufel hat eine Drag-Queen jemals getan, dass Sie so viel Respekt vor ihnen haben und sie so sehr bewundern, ausser sich zu schminken und auf dem Boden zu hüpfen und sich zu winden und sexuelle Dinge auf der Bühne zu tun?

Ich habe absolut keine Ahnung, warum Sie wollen, dass Ihr Kind davon beeinflusst wird.

Würden Sie wollen, dass eine Stripperin oder ein Pornostar Ihr Kind beeinflusst? Das ergibt überhaupt keinen Sinn.

Eine Drag-Queen tritt in einem Nachtclub für Erwachsene auf. Dort gibt es viel Schmutz, viel Sexuelles, und hinter der Bühne gibt es viel Nacktheit, Sex und Drogen. Ich glaube also nicht, dass dies ein Weg ist, den Ihr Kind erkunden sollte.

Sie könnten sich zu Hause verkleiden, so, wie wir es alle getan haben, wie es alle schwulen Jungs getan haben. Wir haben uns alle zu Hause verkleidet und hatten eine tolle Zeit. Wir hatten eine tolle Zeit mit unseren Freundinnen, haben uns geschminkt, Kleider anprobiert und solche Sachen. Aber sie tatsächlich in Drag zu verwickeln, ist extrem, extrem unverantwortlich von Ihnen.

Und ich verstehe, dass man vielleicht so aussehen will, als ob man dazugehört, dass man cool bist, dass man woke ist, dass man kein Nazi ist, dass man nicht homophob ist, was auch immer, was auch immer es sein mag. Aber man kann sein Kind zu einem ganz normalen, alltäglichen Kind erziehen, ohne es in homosexuelle Dinge hineinzuziehen.

Und ganz ehrlich, Sie tun der schwulen Gemeinschaft damit keinen Gefallen. Das schadet uns sogar, okay?

Wir haben bereits den Ruf, pädophil, pervers und abartig zu sein. Wir brauchen Sie nicht, um Ihre Kinder zu uns zu bringen. Behalten Sie also Ihre Kinder zu Hause, oder gehen Sie mit ihnen nach Disneyland, oder gehen Sie mit ihnen zu Chuck E. Cheese.

Aber wenn Sie wollen, dass Ihr Kind von einem grossen Menschen in einem Kostüm oder mit Make-up unterhalten wird, gehen Sie mit ihm in den Zirkus oder so. Wenn es achtzehn wird, warum gehen Sie dann an seinem achtzehnten Geburtstag nicht mit ihm in einen Klub?

Weil das eine Sache für Erwachsene ist, okay?

Ruinieren Sie also nicht das Leben Ihres Kindes und ruinieren Sie uns nicht, denn genau das tun Sie ja gerade.

Die 3 Top-Kommentare zu "Drag-Queen hält nichts von Drag-Queen-Lesungen für Kinder: «Wenn Sie wollen, dass Ihr Kind von einem grossen Menschen in einem Kostüm oder mit Make-up unterhalten wird, gehen Sie mit ihm in den Zirkus oder so»"
  • hanno

    Das sind Worte einer sehr klugen Person. Darum werden wir sie nicht in der Tageszeitung lesen, auch nicht im Fernsehen vernehmen können.

  • Alpaka

    Danke für die offenen Worte eines direkt Involvierten! Deshalb behütet eure Kinder vor den linken Gutmenschen! Geht zu den Schulbehörden , erhebt Einspruch !

  • MiG-63

    Diese Drag Queen ist vernünftiger und normaler als die ganzen Bande dieser woken LGBTQ+ Einheizer und dümmlich mitlaufenden Gutmenschen. Diese schaden den ganz normalen anständigen 99.9% der LGBTQ+ Menschen, die weder paedophil sind, noch gewaltbereit, noch ein Sendebewusstsein haben, sondern einfach in Ruhe gelassen werden wollen. Diese 99.9% müssen sich m.E. jetzt beginnen zu wehren.